Startseite Startseite

Druckfedern von der Geo. F. Kraemer GmbH

Druckfedern

Druckfedern sind zylindrische Schraubenfedern, die aus Runddrähten mit konstantem Durchmesser gewunden oder gewickelt werden, sodass sie axiale Kräfte aufnehmen, speichern und wieder abgeben können. Sie verfügen über eine lineare Kennlinie. Für die Produktion hochwertiger Druckfedern ist die Geo. F. Kraemer GmbH als Spezialist für die Fertigung von technischen Federn sowie Draht- und Stanzbiegeteilen Ihr erster Ansprechpartner. Unser umfangreiches Druckfedersortiment bietet dabei eine Vielzahl an Auswahl- und Anwendungsmöglichkeiten. Dabei verwenden wir in sämtlichen Güteklassen ausschließlich solchen Federstahl, der den gängigen DIN-Normen entspricht und somit hohen Ansprüchen genügt. Auch individuelle Produkte, die extreme Anforderungen oder Beanspruchungen erfüllen müssen, setzen wir auf Kundenwunsch um.

Druckfedern für jeden Zweck und unterschiedliche Anforderungen

Je nachdem wie intensiv Druckfedern beansprucht werden, kommt bei ihrer Herstellung eine höhere oder geringere Materialgüte zum Einsatz. Man unterscheidet hierbei zwischen statischen und dynamischen Beanspruchungen, die je nach Intensität unterschiedliche Anforderungen an die technischen Federn stellen. Was die Einsatzumgebung anbelangt, spielt bei der Wahl des geeigneten Materials für die Druckfeder auch die Einsatztemperatur eine große Rolle. Bei extremen Temperaturen bis zu 250 °C empfiehlt sich beispielsweise der nichtrostende Werkstoff 1.4310 nach der Norm DIN EN 10270-3 oder der noch korrosionsbeständigere 1.4401. Dank unseres optimierten Lagersystems ist es in der Regel möglich, individuelle Kundenwünsche auch kurzfristig zu realisieren.

Unterschiedliche Federarten und Ausführungen

Zu den bekanntesten und gängigsten technischen Federn zählt die zylindrische Druckfeder mit einem konstanten Außendurchmesser über die gesamte Federlänge. Diese Federart lässt sich wiederum in drei unterschiedliche Ausführungen einteilen:

  • lineare Feder: konstante Federrate
  • symmetrisch progressive Feder: Muss nicht gerichtet verbaut werden, kann in einem fest definierten Bereich eine veränderliche Federrate bewirken.
  • einseitig progressive Feder: kann ebenfalls eine veränderliche Federrate erzeugen. Vorteil: Die bewegte Masse bei dynamisch beanspruchten Anwendungen kann am ruhenden Ende des Bauteils angebracht werden.

Eine weitere Druckfedervariante ist die konische Druckfeder, die sich durch ihren über die gesamte Federlänge gleichmäßig verjüngenden Außendurchmesser auszeichnet. Sie kommt unter anderem bei Bauraumproblemen zum Einsatz oder um die bewegten Massen bei dynamischen Anwendungen zu minimieren. Die Federrate kann sowohl progressiv als auch linear verlaufen.

Korrosionsschutz und Oberflächenbehandlung vom Profi

Aus technischer oder auch finanzieller Sicht kann die Wahl eines nicht korrosionsgeschützten Werkstoffes durchaus Sinn machen. Schließlich muss nicht jede Druckfeder auch gleich seewasserfest sein. In diesem Fall empfiehlt sich jedoch eine nachträgliche Oberflächenbehandlung, um die Druckfedern vor Korrosion zu schützen. So stellt beispielsweise die galvanische Verzinkung das am häufigsten verwendete Korrosionsschutzverfahren für technische Federn dar; nicht zuletzt aufgrund der geringen Kosten. Durch eine anschließend aufgebrachte Passivierung kann der Korrosionsschutz der Druckfeder zusätzlich erhöht werden. Phosphatieren steigert ebenfalls die Haltbarkeit einer technischen Feder, wird aber in erster Linie dann angewandt, wenn auf der Feder ein Haftgrund für Farb- und Lackanstriche geschaffen werden soll. Mit diesen vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, gepaart mit dem langjährigen Know-how der Geo. F. Kraemer GmbH, finden wir gemeinsam die geeignetste und preiswerteste Lösung für Ihr individuelles Anliegen.

Technische Beratung – professionell – kompetent – persönlich

Als Experte für technische Federn mit langjähriger Erfahrung und umfangreichem Know-how stehen wir Ihnen mit unserer Expertise als Berater unterstützend zur Seite. Als persönlicher Ansprechpartner kümmern wir uns gerne um Ihr Anliegen und finden eine individuelle sowie preiswerte Lösung, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Wir beraten Sie bei Bedarf zum Beispiel bei der Auswahl des geeigneten Federwerkstoffes für Ihre Druckfedern. Sie haben Fragen zu unseren technischen Federn? Zögern Sie nicht. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich beraten!